Dojo-Eröffnungsfeier mit Prominenz

Dojo-Einweihung mit Stefan Caplan

 

Ja, es ist geschafft: Die Judoabteilung hat ihren eigenen Trainingsraum !

Seite Mitte Januar trainieren einige Judogruppen in einem umgebauten Klassenzimmer der Montanus-Schule. Aber bis dahin war es ein langer Weg, der ohne tatkräftige Unterstützung unseres Vorstandes nicht zu bewältigen gewesen wäre. Unser Hauptantriebsmotor dabei war Christian Becker. Ihm fielen die nicht genutzten Räumlichkeiten der Montanus-Schule auf. Der Gedanke, diese für uns nutzen zu können, ließ ihn fortan nicht mehr los.

Von da an verfolgte er konstant die Idee, konnte unseren Vorstand, insbesondere Knut und Marc, davon überzeugen, bei der Stadt anzufragen und sich für uns einzusetzen. So kam es zu einem ersten Besichtigungstermin mit Verantwortlichen der Stadt Burscheid, um zu erörtern, ob die Idee überhaupt durchführbar ist. Das erste Ergebnis war niederschmetternd. Die hohen Kosten, die eine Umbaumaßnahme erforderte, sprengten sämtliche Budgets.

Zugute kam uns dann jedoch das Konjunkturpaket II der Bundesregierung. Dank der BTG und der Stadt nahmen die Planungen nun konkrete Formen an. Viele Maßnahmen, wie die zusätzliche Fluchttür, Sanierung und Instandsetzung der Heizungsanlage und der elektrischen Anlage, sowie Vorbereitung der Räumlichkeiten konnten so finanziert werden.

Ende Oktober war es endlich soweit: Nachdem die Vorleistungen vollbracht waren, durften wir nun in die Räume, um den hohen Anteil der noch zu erbringenden Eigenleistung in Angriff zu nehmen. Dazu gehörten u. a. die Verlegung der Judomatten samt Unterbau und die Errichtung einer Trennwand in der Umkleidekabine ebenso wie das Anbringen von Gardinen und zahlreiche weitere Kleinigkeiten.

In etlichen Stunden an mehreren Wochenenden hämmerten, pinselten, bohrten und sägten viele Judokas an unserer neuen Heimat – überwiegend unter der Leitung von Christian. Und es war dabei ein gutes Gefühl, immer die BTG-Führung auf unserer Seite zu wissen.

Am 24. Januar war es dann offiziell. Mit einem kleinen Sektempfang durften wir zahlreiche Gäste zur Einweihung begrüßen, u. a. auch viel „Burscheider Prominenz“. Nach ein paar kurzen und humorreichen Ansprachen durften einige unserer jugendlichen Judokas einen Teil ihres Könnens auf der Matte präsentieren. Unter der Leitung von Anthony Zimmermann zeigten sie ein abwechslungsreiches Programm.

Sichtlich beeindruckt zeigte sich auch unser Bürgermeister Herr Stefan Caplan und ließ es sich nicht nehmen, eine Mini-Trainingseinheit bei unseren „Weißkitteln“ zu nehmen. Nach kurzer Erklärung der Wurfprinzipien folgte die Praxis. Der Hüftwurf wurde sofort von Stefan Caplan ausprobiert, und zwar als Werfer (Tori) und als Geworfener (Uke). Alles zur großen Freude unserer Judokas und Gäste. Weitere Fotos findet Ihr dazu auch auf unserer Homepage: www.btg-judoteam.de. Nach ca. drei Stunden informativen und gemütlichen Beisammenseins ging die Veranstaltung langsam ihrem Ende entgegen.

Reiner Kurth

8.502 Responses to “Dojo-Eröffnungsfeier mit Prominenz”