KEM U17 / U20: 4 Starter – 4 Titel

Januar 27th, 2009

Die BTG-Judokas starteten in der Altersklasse U17 am Samstag in Gummersbach in ihre Meisterschaftsserie. Die vier Burscheider belegten alle den 1. Platz in ihren Gewichtsklassen.

Bereits zum 5. Mal in Folge holte sich Melissa Oertel den Titel der „Kreismeisterin Bergisch Land“. Sie bestritt zwei Kämpfe, die sie souverän vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden konnte. Die Bodenspezialistin zwang ihre Gegnerin nach einem erfolgreichen Armhebel zur Aufgabe. Im zweiten Kampf nutzte sie einen Angriff der Kontrahentin zu einer Kontertechnik und konnte so wieder den obersten Platz auf dem Siegertreppchen besteigen.

Ebenfalls verteidigte Anthony Zimmermann seinen Titel aus den Vorjahren. In einem souverän gestalteten Kampf konnte er seinem Gegenüber in der Klasse bis 55 kg nach knapp der Hälfte der angesetzten Kampfzeit von 4 Minuten mit Haltegriff besiegen.

Den dritte Titel für die Burscheider erkämpfte Sascha Kurth in der Klasse bis 60 kg. Für ihn ist es die vierte Meisterschaft in Folge. Den ersten Kampf entschied er schon nach wenigen Sekunden für sich, indem er einen unbedachten Angriff seines Gegners konsequent konterte. Die folgenden vier Begegnungen sollten sich jedoch als größere Herausforderung für den jungen Burscheider darstellen. In der Vorrunde setzte er sich mit zwei weiteren Siegen als Poolsieger durch. Auch im Halbfinale bestimmte er das Kampfgeschehen. Im Finale traf er dann auf seinen langjährigen Kontrahenten aus Leichlingen. Nach einer überraschenden Wurfaktion, die ihm die entscheidende Wertung einbrachte, verletzten sich beide Kämpfer leicht. Nach einer kurzen Unterbrechung wurde der Kampf jedoch fortgesetzt und Sascha rettete seinen Vorsprung über die verbleibenden 45 Sekunden.

Für Kai Zimmermann begann die Meisterschaft mit einem Kampf gegen sein Gewicht. Er schaffte es aber, innerhalb einer halben Stunde die überschüssigen 600 Gramm abzulaufen und konnte so in der Gewichtsklasse bis 73 kg starten. Die Enttäuschung bei ihm war sicherlich groß, als er feststellte, dass er der einzige Starter in seiner Gewichtsklasse war und er somit kampflos Kreismeister wurde.

Damit sich die ca. 65 km Anfahrt für ihn dennoch lohnten, durfte er bei dem parallel durchgeführten Turnier der Altersklasse U20 starten. Da auch dort nur wenige Gegner vorhanden waren, ging er in der Gewichtsklasse bis 90 kg auf die Matte. Hier konnte er sich gegen zwei körperlich überlegene Gegner gut durchsetzen und verließ als Sieger die Matte. Bei den zwei anderen Kämpfen musste er sich leider seinen erfahreneren Gegenüber geschlagen geben. Er beendete dieses Turnier mit einem sehr guten dritten Platz.

Fazit: Wie auch im Vorjahr gingen wieder 4 Titel nach Burscheid, was bedeutet, dass sich gutes Training und Fleiß für die Kämpfer und Trainer wieder gelohnt hat.

23. Rhein-Ruhr-Wanderpokalturnier – Landeseinzelturnier

Mai 26th, 2008

Beim 23. Rhein-Ruhr-Wanderpokalturnier – Landeseinzelturnier

der Frauen U 17 und Männer U 17 in Duisburg. gingen am Wochenende drei BTG Judokas an den Start, von denen sich nur Anthony Zimmermann einen Medaillenplatz erkämpfen konnte.

 

Anthony startete in der Gewichtsklasse bis 5o kg (17 Teilnehmern). Im ersten Kampf verlor Anthony gegen Jan Bobeth aus JC-Dortmund

mit einer Kontartechnik und musste in die Trostrunde. Hier bewies Anthony wieder einmal seine konstante Leistung und Siegeswillen

Mit vier gewonnenen Kämpfen stand Anthony im Finalrunde um Platz 3, wo er gegen Sebastian Greiner von TSV Bayer Leverkusen antreten musste.

Anthony gewann diesen Kampf mit mehreren mittleren Wertungen (Juko) durch ein Beinfasser-Technik und konnte sich über einen 3. Platz freuen.

 

Kai Zimmermann startete in der Gewichtsklasse bis 73 kg und schied mit zwei Niederlagen vorzeitig aus dem Turnier.

 

Melissa Oertel ging in der gewichtsklasse bis 63 kg an den Start. Mit einer Niederlage im ersten Kampf musste Sie ebenfalls in die Trostrunde.

Dort gewann Sie zwei Kämpfe und ließ auf eine Medaille hoffen, doch im anschließenden Kampf kam das Aus Sie unterlag Sandra Wolski aus Solingen. 

Judo Meister Berg.Land 2008

April 25th, 2008

13 Judokas der Burscheider Turngemeinde starteten am Sonntag, den 20. April in Leichlingen beim Turnier „Meister Bergisch Land“ für die Kreise Wuppertal und Rhein.-Berg / Oberberg. Land.

 

Dabei erkämpften unsere Athleten einen ersten Platz, zwei zweite Plätze drei mal den dritten Rang, jeweils einen vierten und einen fünften Platz, sowie drei siebte und zwei neunte Plätze.

 

Souverän verteidigte Anthony Zimmermann seinen Titel zum zweiten Mal in Folge. Er gewann alle seine drei Kämpfe vorzeitig und darf nun den Pokal endgültig sein eigen nennen.

 

Unsere beiden Mädchen, Selja Linder und Melissa Oertel wurden jeweils mit dem zweiten Platz und der dazugehörigen Silbermedaille für ihre Leistungen belohnt.

 

Einen Platz auf dem Siegertreppchen reservierten sich als drittplatzierte Kai Zimmermann, Felix Luther und Sascha Kurth.

 

Den undankbaren vierten Platz belegte Lukas Hamacher. Nach einer Auftaktniederlage konnte er vier Duelle für sich entscheiden. Doch durch einen Fehler in der Listenführung musste er den schon sicher geglaubten dritten Platz erneut auf der Matte verteidigen. Bei diesem Kampf unterlag er seinem Gegner nur knapp mit einer Mittleren Wertung zu kleinen Wertung.

 

Fünfter wurde Daniel Dringelburg, der sich in der Trostrunde seinem Vereinskameraden Kai Zimmermann geschlagen geben musste.

 

Jeweils siebte Plätze in einem starken Teilnehmerfeld erkämpften sich Julian Helbing, Alexander Noll und Niklas Tittmann.

 

Neunte Plätze erreichten Robin Stock und Maurice Brock. Dabei musste Maurice nach seiner zweiten Auseinandersetzung leider verletzungsbedingt aufgeben.

 

Platzierungen:

 

1. Platz:   Anthony Zimmermann   (U 17   – 50 kg)

2. Platz:   Selja Linder                   ( U11   – 45 kg)

                Melissa Oertel               (U 17   – 63 kg)

3. Platz:   Sascha Kurth                 (U 17  – 55 kg)

                Felix Luther                    (U 17  – 66 kg)

                Kai Zimmermann           (U 17  – 73 kg)

4. Platz:   Lukas Hamacher           (U 14  – 50 kg)

5. Platz:   Daniel Dringelburg         (U 17  – 73 kg)

7. Platz:   Julian Helbing                (U 14  – 37 kg)

                Alexander Noll               (U 14  – 46 kg)

                Niklas Tittmann              (U 14  – 34 kg)

9. Platz:   Maurice Brock                (U 14  – 34 kg)

                Robin Stock                   (U 17  -66 kg)

 

An dieser Stelle:

Herzlichen Glückwunsch                        

   

Rheinland-Open 13. 04. 2008-04-20

April 25th, 2008

Am 13. April kämpften 4 Burscheider Judokas um den Rheinland-Cup der Bezirke Köln und Düsseldorf.

Dabei erreichte Anthony Zimmermann nach 2 Siegen und zei Niederlagen einen 5. Platz. Melissa Oertel erkämpfte sich mit einem Sieg und 2 Niederlagen einen siebten Rang.

Bereits in der Vorrunde schieden Sascha Kurth (1S, 1N) und Kai Zimmermann (1N) aus, nachdem ihre Bezwinger jeweils das Poolfinale verloren.

Platzierungen:

5. Platz: Anthony Zimmermann (U 17 – 50 kg)

7. Platz: Melissa Oertel (U 17 – 63 kg)

Gummersbach für Sascha Kurth erfolgreiches Pflaster

März 7th, 2008

Am Sonntag, den 2. März fuhren Selvet und Reiner mit 3 Kämpfern zu den bezirksoffenen Gummersbacher Stadtmeisterschaften ins Oberbergische.

 

Als erster der Burscheider musste Kai Zimmermann (- 73 kg) auf die Matte.

Leider verlor er seine beiden Kämpfe gegen starke Gegner jeweils im Boden- kampf.

 

Felix Luther (-66 kg) erging es leider auch nicht viel besser. Nach seiner Auftaktniederlage bekam er in der Trostrunde nach einer etwas umstrittenen Entscheidung des Mattenrichters Hansoku-Make (Disqualifikation). Dabei wurde ihm seine hohe Impulsivität zum Verhängnis.

 

Der dritte im Bunde war Sascha Kurth (-55 kg). Nach einem Freilos in der ersten Runde konnte er seinen ersten Gegner innerhalb von einer Minute durch  eine Beifasstechnik auf den Rücken befördern und somit in die Trostrunde schicken. Im Halbfinale konterte er den nächsten Konkurrenten mit Tani-Otoschi aus. Im Finale stand ihm dann ein Judoka von Bayer Leverkusen gegenüber. Auch diesen Kampf entschied Sascha vorzeitig für sich und errang den Titel “Gummersbacher Stadtmeister“ 

Ein BTG-Judoka für die Landesmeisterschaften qualifiziert

Februar 13th, 2008

Samstag, den 9. Februar fanden die Ausscheidungswettkämpfe für Judokas der Altersklasse U17 in Jülich statt.

 

Der zur Zeit erfolgreichste Kämpfer der BTG ist Anthony Zimmermann. Ihm gelang es als einziger Burscheider sich für die WDEM in Bochum-Wattenscheid zu qualifizieren. Den ersten Gang auf die Matte gewann er kampflos, da sein Gegner sich bereits beim Aufwärmen verletzte. Bei seinem zweiten Auftritt konnte seine Klasse aber unter Beweis stellen. Nach nur 7 Sekunden warf er seinen Kontrahenten mit einem inneren Schenkelwurf (Uchi mata) glatt auf den Rücken und schickte ihn damit in die Trostrunde. Im nächsten Duell konnte er auch seine Fähigkeiten im Bodenkampf unter Beweis stellen. Dem Wurfansatz seines Gegners wich er geschickt aus und im Übergang zum Boden nutzte er die Gelegenheit um einen Haltegriff anzusetzen. Dem hatte sein Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und nach weiteren 25 Sekunden war der Kampf entschieden. Im Finale wartete auf den BTG-Judoka ein Kämpfer von Yamato Hürth. Der Kaderathlet nutzte eine kurze Unaufmerksamkeit von Zimmermann konsequent aus und warf unseren Athleten Ippon.

 

Für die anderen vier BTG-Judokas lief es deutlich schlechter. Felix Luther (bis 66 kg) musste in seinem Auftaktkampf eine Niederlage hinnehmen. In der Trostrunde gewann er den ersten Kampf glatt mit Ippon. Bei seiner dritten Begegnung fehlten ihm lediglich 3 Sekunden zum Weiterkommen. Er hatte seinen Gegner im Haltegriff, wurde von ihm aber durch eine gleichzeitig angesetzte Würgetechnik zur Aufgabe gezwungen.

 

Sascha Kurth haderte mit dem Schicksal, nachdem er 40 Sekunden nach Beginn einen Angriff seines Kontrahenten konterte. Beide gingen zu Boden. Der Kampfrichter gab aber die fällige Wertung, zur Überraschung der meisten Beobachter, gegen den Burscheider. In der Trostrunde gewann er zwar noch einen Kampf, doch nach einer erneuten Niederlage für ihn die diesjährige Meisterschaft beendet.

 

Ähnlich enttäuscht waren Kai Zimmermann (1 Sieg, 2 Niederlagen) und Melissa Oertel (2 Niederlagen) mit ihrem diesjährigen Abschneiden.

 

Das Resümee der Trainer ist eindeutig. Dieses Jahr wäre mehr möglich gewesen. Jetzt drücken wir Anthony Zimmermann die Daumen für die Westdeutschen Meisterschaften.

Lehrgang am Samstag, 2. Feb. 2008

Februar 5th, 2008
Heute (Samstag, 2. Feb. 2008) fand in Wermelskirchen ein 
Vorbereitungslehrgang für die BEM U17 statt.
In 2 Trainingseinheiten nahmen heute 4 BTG-Judokas teil. 
In den jeweils 2 
Stunden ging es im ersten Part um judospezifisches Konditionstraining. 
Im zweiten Teil wurde das Technikrepertoire unserer Kämpfer um 
Variationen von O-Soto-Gari, Te Guruma und Sasae tsuri komi ashi 
erweitert. Um 16 Uhr ging es für die Kämpfer/in Melissa Oertel, 
Anthony Zimmermann, Sascha Kurth und Kai Zimmermann 
wieder heimwärts.

				

Kreiseinzelmeisterschaft U17

Januar 27th, 2008

 

Judo – Kreiseinzelmeisterschaft U 17

 

6 Starter – 4 Titel

 

Mit 4 Kreismeistertiteln, einem zweiten und einem dritten Platz kehrten die Judokas der Burscheider TG am Sonntag, den 27.01.2008 aus Gummersbach heim.

 

Seinen Titel aus dem Vorjahr konnte Sascha Kurth (Klasse bis 55 kg) verteidigen. Nach 3 vorzeitigen Siegen in Vorrunde und Halbfinale wartete im letzten Kampf ein Judoka aus Rösrath Hoffnungsthal. In einem spannenden Finale über die volle Kampfzeit setzte sich Sascha mit einer großen Wertung (Wazari), seine Spezialtechnik, den tiefen Schulterwurf (Seoi nage) schließlich durch und sicherte sich den obersten Podestplatz bei der Siegerehrung.

 

Fast im Gleichschritt marschierten Anthony Zimmermann (-46 kg) und Felix Luther (- 66 kg) zu ihren Goldmedaillen. Souverän gewannen beide alle ihre 3 Kämpfe vorzeitig durch Ippon. So sicherten sie die Titel Nummer 2 und 3 für die Lindenstädter.

 

Als einzige weibliche Starterin der BTG wollte Melissa Oertel den Jungs nicht nachstehen. Auch sie setzte sich mit zwei vorzeitigen Siegen an die Spitze ihrer Gewichtsklasse (bis 63 kg). Dabei zeigte sie sich als hervorragende Bodenkämpferin. Beide Gegnerinnen wurden von ihr mit einem Haltegriff förmlich auf der Matte festgenagelt. Nach jeweils 25 Sekunden erfolgloser Gegenwehr mussten sie sich unserer Kämpferin geschlagen geben.

 

Die meiste „Arbeit“ verrichtete an diesem Tag mit Abstand Kai Zimmermann (- 73 kg). Direkt in seinem ersten Duell ging es für ihn in die Verlängerung, nachdem beide Kämpfer während der ersten 4 Minuten jeweils eine mittlere Wertung (Yuko) für sich verbuchen konnten. In den zweiten 4-Minuten gelang es keinen von ihnen noch eine Wertung zu erzielen. So musste nun die engste aller Entscheidungen im Judo, der Kampfrichterentscheid, herhalten. Dieser ging leider zu Ungunsten des Burscheiders aus.

Auch in den beiden folgenden Kämpfen hieß es für Kai nach der offiziellen Kampfzeit jeweils unentschieden. Aber durch eine konditionelle Meisterleistung und Siegeswille gelang ihm dort jeweils im „Golden Score“ eine Wertung und so holte er sich verdient die Silbermedaille.

 

Seine erste Meisterschaft im Judo bestritt Robin Stock in der Gewichtsklasse bis 66 kg. Direkt im Auftaktkampf ging es für ihn über die volle Kampfzeit von 4 Minuten. Er konnte sich mit einer großen Wertung den Sieg sichern. In den beiden folgenden Duellen musste er sich jedoch seinen wesentlich erfahreneren Gegnern geschlagen geben. Dennoch sicherte er sich mit dem dritten Rang ein Platz aus dem Siegerpodest.

 

Mit diesem Gesamtergebnis ist der Judo-Start ins Jahr 2008 mehr als nur gelungen resümierten die Trainer Selvet Keles und Reiner Kurth.

 

Ergebnisse:

Anthony Zimmermann, – 46 kg, 1. Platz.

Sascha Kurth, – 55 kg, 1. Platz.

Felix Luther, – 66 kg, 1. Platz.

Kai Zimmermann, – 73 kg, 2. Platz.

Robin Stock, – 66 kg, 3. Platz.

Melissa Oertel, – 63 kg, 1. Platz.

Willkommen

Januar 25th, 2008

Herzlich Willkommen,

Ich freue mich über weitere Beiträge.

Gruß Klaus

Hallo!

Januar 24th, 2008

Wofür braucht man einen BLOG? Ein BLOG ist ein öffentliches Tagebuch – Ähnlich wie ein Forum nur das in einem BLOG Berichte geschrieben werden.

Das heißt, wenn ihr auf einem Turnier oder eine anderen Veranstaltung (Judo) ward, dann schreibt doch bitte für die anderen im Verein einen Bericht (Wer? Wo? Was?)

Vielen Dank schon mal an alle die sich beteiligen…

 

 

Jeder ist gebeten, sich im Blog zu registrieren und Berichte zu schreiben (veröffentlichen), allerdings werde ich jeden, der rassistische, sexuelle oder sonst wie unpassende Ausdrücke benutzt die Autor-Rechte entziehen oder den Benutzer im Ernstfall sogar zu löschen.  

 

Felix